Kurzkommentar: sprachliche Verwirrung

13 Jul

Hallo alle Miteinander,

durch Zufall bin ich über meine Twitter-Timline auf diesen Link gestoßen: Tribüne, Tribunal und Tribun. Das dort verlinkte Video wird so zusammengefasst:

Wortkunde + Latein Eine Frage bei der RTL-Sendung »Wer wird Millionär?« schlägt hohe Wellen: Wer auf der »Tribüne« Platz nimmt, tut dies der Wortherkunft zufolge eigentlich, um … A) gekrönt zu werden; B) Recht zu sprechen; C) Orgien zu feiern; D) Almosen zu verteilen. Der Kandidat wird von seinem Joker falsch beraten und scheitert an der Frage. Danach werden Vorwürfe erhoben, mit Frage und Antworten stimme etwas nicht.

Der Autor des Videos scheint ein fachkundiger Linguist zu sein, der schafft, die komplexe Materie verständlich zu erklären. Ich, als Jemand der nie Latein gelernt hat, profitiere besonders von dem Video. Zum Einen hat es mir vor Augen geführt, das Latein immer noch eine gewisse Relevanz besitzt. Wie stark diese Relevanz ist und wie sich dies schulpolitisch niederschlagen soll steht allerdings auf einen anderen Blatt. Zum Anderen wurde verdeutlicht warum Fachwissenschaften so wichtig sind. Und es wurde aufgezeigt, wie irreführend die „falschen Freunde“ bzgl. Vokabeln sein können.

Der Joker, hier eine 19-jährige Jurastudentin, hat zu Antwort D geraten. Sie schien sich ihrer Sache sehr gewiss. Das überzeugte den Kandidaten. Leider wäre Antwort B richtig gewesen. Die Studentin musste sich darauf einen Shitstorm aus dem Netz gefallen lassen. Als ob sie gewollt hätte, das der Kandidat falsch antwortet … Wahrscheinlich war ihre Sicherheit, mit der sie ihre Antwort begründete, Stein des Anstoßes.

Ihr Professor sprang ihr bei, er begründete warum Antwort B es hätte nicht sein können. Fernsehkritik-TV nahm die Diskussion auf und machte darüber einen Beitrag. Nun monierte obiger Linguist (obiges Video ist eine Antwort auf den FK-TV-Beitrag), dass man das Problem, welche Antwort richtig sei, nicht rechtshistorisch beantworten könnte. So hatte der Jura-Professor argumentiert.  Hier müsse man mit Mitteln der Linguistik argumentieren, kontert der Linguist. Sehr geschickt, wie ich finde. So geht gute Wissenschaft. Schaut euch die Videos an und urteilt selbst.

Quellen:

Belles Lettres. Deutsch für Dichter und Denker:  Tribüne, Tribunal und Tribun

Fernsehkritik-TVDie Tribünen-Frage vom 08.07.2013

fr-online.de: Frage bei „Wer wird Millionär?“  Debatte über 125.000-Euro-Frage geht weiter vom 17.05.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: