Archive | August, 2016

Popkultur zu Wochenende

27 Aug

Hallo alle Miteinander,

Popkultur zu Wochenende:

Mit diesen Clip kann man sein Französisch auffrischen und sich gut unterhalten lassen:

TELEX: En Route  "En Route" 


 

Tweets der KW 28 – 34 (2016)

27 Aug

Hallo alle Miteinander,

hier meine Tweets aus den letzten Wochen @dmhadf:

#Begriff: Schlacht um Điện Biên Phủ bei WP https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_%C4%90i%E1%BB%87n_Bi%C3%AAn_Ph%E1%BB%A7 Wegmarke der vietnamesischen #Geschichte #Vietnam

#Person: Henri Navarre bei WP  https://de.wikipedia.org/wiki/Henri_Navarre  Oberbefehlshaber in der Endphase des Indochinakriegs #Vietnam

#Begriff: Blut bei WP https://de.wikipedia.org/wiki/Blut der unterschäzte Lebenssaft #Medizin #Wissenschaft

#Person: Januarius bei WP https://de.wikipedia.org/wiki/Januarius christl. #Märtyrer und Beispiel für das „Blutswunder“ #Blut #Theologie

#Kommunalpolitik: An der (Hennigsdorfer) SPD gibt’s nichts zu nörgeln http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1496729/ Glaubhaft, wenn dies ein Genosse sagt.

#Medien: Auf der Suche nach der optimalen Steuer https://t.co/OoFEnbzB2B Eine Frage der Wissenschaft? #Wirtschaft #Steuern

eigene Meinung: durch gekaute Sinnsprüche https://dmhdf.wordpress.com/2016/07/31/durch-gekaute-sinnsprueche/

#Begriff: #Sinnspruch bei WP https://de.wikipedia.org/wiki/Sinnspruch Hilfe oder Worthülse? #Philosophie

#Pop: vergangene #Zukunft deutscher #Popkultur – Twins – Face to face, heart to heart (1982) https://www.youtube.com/watch?v=vpHUcqe2v-w

eigene #Meinung: #Politik und #Parteien – zur Causa #Hinz https://dmhdf.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=763&action=edit #Verantwortung

#Begriff: der #Burkini bei WP https://de.wikipedia.org/wiki/Burkini Aufregung um einen  Neoprenanzug mit Badekappe (s. WP-Artikel)

#Person: Aheda Zanetti bei WP https://de.wikipedia.org/wiki/Aheda_Zanetti die Schöpferin des #Burkini #Design #Mode

 

Popkultur zu Wochenende

13 Aug

Hallo alle Miteinander,

Popkultur zu Wochenende:

der Westberliner „Versuch“ von Depeche Mode: The Twins mit „Not The Loving Kind“ mit dem Westberlin der 1980er.

Politik und Parteien

13 Aug

Hallo alle Miteinander,

Petra Hinz hat gelogen. Und es ist Jahrelang Niemanden aufgefallen. Keiner fragt, warum sie log. Keiner fragt nach ihrem Engagement. Diese Reduktion auf ein paar Seiten kreativer Lebenslaufgestaltung als gelungene Praxis zynischer Lebensweise ist falsch. Sie zeigt auf ein tieferes Problem. Das Ansammeln von Titeln und Zeugnissen ist zu einer bloßen Formsache geworden. Ob sich die Person für ihr Gebiet interessiert, ob sie überhaupt fachkundig ist, dies ist irrelevant.

Und dann taucht die Erkenntnis auf: einige Titel und Zeugnisse hat es nie gegeben. Die bloße Form wird selbst Gegenstand einer öffentlichen Debatte. Um von der eigentlichen Problematik (Niemanden interessiert wirklich, was du studiert hast) abzulenken, wird das Fehlverhalten der lügenden Person in den Vordergrund gestellt. Diese Person ist schuldig und hat uns betrogen! (Es hat nie interessiert, ob es Schuld und Betrug geben könnte).

Betrug bleibt Betrug, Straftat bleibt Straftat. Es wird sich aber zu einfach gemacht. Parteien sind die Personalagenturen des Souveräns: sie wählen geeignetes Personal aus. Sie legen uns Auswahllisten vor. Der Souverän wählt aus. Die Partei verschwindet (in der Theorie). Das ausgewählte Personal arbeitet unabhängig von Weisungen und ist nur ihrem Gewissen verpflichtet (in der Theorie). Selbst in der Theorie muss sich die Personalagentur „SPD“ die Frage gefallen lassen, ob sie Ihrer Sorgfaltspflicht beim Auswahlprozess nachgekommen ist? Für die Praxis heißt dies: wenn Parteien eine starke Bindung zu ihren Mandatsträgern aufbauen, dann steigt ihre Sorgfaltspflicht. Wer jetzt die heiße, faule Kartoffel los werden will, der hat im Vorhinein schlampig gearbeitet! Wer das Parteienprivileg für sich in Anspruch nimmt, von dem sollte man ein Minimum an Sorgfalt erwarten!

Politik und Parteien: ein besonderes Paar!