Archive | April, 2013

Tweets der Woche KW 17 (2013)

27 Apr

Hallo alle Miteinander,

hier meine Tweets aus dieser Woche:

David Marien@dmhadf

#Begriff: Fort Sumter bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Fort_Sumter #Ort, an dem der US-Bürgerkrieg begann, wichtiger Ort in der U.S. -#Geschichte

#Person: Thomas Sumter bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Sumter U.S. General im Unabhängigkeitskrieg, Plantagenbesitzer, #Politiker #Namensgeber

#Kommunalpolitik: Architekturprofessor beklagt fehlende städtebauliche Visionen für #Potsdam http://www.pnn.de/potsdam/742386/ …Stadtbaurat gefordert

#Medien: The Road to Fort Sumter http://www.youtube.com/watch?v=zdTZPeYDTug U. S. Doku über den beginnenden amerikanischen Bürgerkrieg. #Geschichte #Politik

#Begriff: Natriumcarbonat bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumcarbonat wichtiges #Salz, wird in vielen Bereichen verwendet, ist für vieles Ausgangsstoff

#Organisation:  Bundesverband #Glasindustrie http://www.bvglas.de/der-verband/ Seine Mitglieder sind die größten Natriumc. Verbraucher -> Glasschmelze

#Kommunalpolitik: FDP greift Landrat von #Oberhavel an http://www.die-mark-online.de/heimat/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1134852/ Hat er gelogen? Debatte bzgl. #Asylbewerber verschärft sich

#Medien:ein paar Experimentierviedeos für Natriumcarbonat auf #Youtube https://www.google.de/search?q=natriumcarbonat&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=natriumcarbonat&client=firefox-a&hs=Nw7&rls=org.mozilla:de:official&tbm=vid&source=lnms&sa=X&ei=BpFuUcnwF4SutAbAvIHAAw&ved=0CAsQ_AUoAA&bav=on.2,or.r_qf.&bvm=bv.45368065,d.Yms&fp=80fc9bd4ddfc9c40&biw=1024&bih=629 Schade, gibts nicht irgend eine #Doku drüber?

#Kommunalpolitik:  Starke Bürger oder starker Staat in #Potsdam? http://www.pnn.de/potsdam/744331/ Warum #Potsdam keine Bürgerstadt ist.

#Meinung:  Neutrale Experten. Einfluss von #Lobbyisten auf die Regulierung von Märkten http://soziologie.de/blog/?p=1564 #Neoinstitutionalismus

#Begriff: #Eurokommunismus bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Eurokommunismus Eine Abgrenzung zum sowjetischen Sozialismus der westlichen Kommunisten

#Organisation: Kommunistische Partei Italiens bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistische_Partei_Italiens war eurokommunistisch G. #Napolitano ehem KPI-Mitglied

#Kommunalpolitik: #Oranienburg – „Perle im Osten“ http://www.die-mark-online.de/heimat/oranienburg/oranienburg-artikel/dg/0/1/1139220/ Nix gegen die Stadt aber das kann man anders sehen!

#Meinung: Ein #Gegner ist noch kein #Plan http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/italiens-demokraten-in-der-krise-ein-gegner-ist-noch-kein-plan-12158117.html Wie die Erben der Kommunist. Partei Italiens sich weiter spalten #Politik

#Kommunalpolitik: #Debatte um Potsdams #Mäzen http://www.pnn.de/potsdam/745865/ „Keine Signale“ für Plattner-Rückzug meint der #OB

#Meinung: Zeichen gegen Terrorisierung des Rechts http://www.sueddeutsche.de/politik/bundesverfassungsgericht-zur-antiterrordatei-zeichen-gegen-die-terrorisierung-des-rechts-1.1657427 H. Prantl kommentiert #BVerfG-Entscheidung zur #Antiterrordatei

#Begriff: Zweite Republik (#Italien) bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_Italiens#Zweite_Republik Die #Ära #Berlusconi Zwischen #Wandel & #Zerfall #Politik

#Organisation: Il Popolo della Libertà bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Il_Popolo_della_Libert%C3%A0 italienische Partei, jüngste Kind der 2. Republik #Italien

#Kommunalpolitik: #Velten Zentrum: Zwischen Einkaufsmarkt und Park http://www.die-mark-online.de/heimat/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1138548/ Alternativplan von #Bürgerinitiative vorgelegt

eigene #Meinung: #Italien: eine Analyse der Mittelmäßigkeit https://dmhdf.wordpress.com/2013/04/27/italien-eine-analyse-der-mittelmasigkei/ Warum dort einiges politisch schief läuft! #Politik

Italien: eine Analyse der Mittelmäßigkeit

27 Apr

Hallo alle Miteinander,

als (angehender) Politikwissenschaftler blicke ich natürlich sehr gespannt auf die Ereignisse in Italien. Alles begann mit der Regierungsbildung nach den Parlamentswahlen. Berlusconi hat zwar seine Mehrheit im Abgeordnetenhaus, an den Widersacher Bersani verloren, hat im Senat aber weiterhin eine Mehrheit. Es ist also ein Patt in beiden Parlamentskammern entstanden. Das ist, an sich, nichts besonderes. So etwas gibt es in Zweikammersystemen immer wieder. Zuhause haben wir ja gerade ein Beispiel dafür. Was man auch nicht vergessen darf: Zweikammersysteme sind durchaus dafür gedacht unterschiedliche Mehrheiten zu beherbergen. Gibt es in beiden Kammern die selbe Mehrheit, dann handelt es sich ja faktisch um eine Kammer. Zweikammersysteme sind als Vermittlungsstellen gedacht. Unterschiedliche Interessen, gerade in Flächen- oder stark bevölkerten Staaten, sollen behandelt werden.

Warum erregt der Fall Italien so ein hohes Aufsehen? Regierungsbildungen scheitern, eine Expertengruppe als Ersatzregierung wird eingesetzt, die Wahl eines Präsidenten scheitert. Die eigenen Parteifreunde wollen ihren Kandidaten nicht wählen. Herr Napolitano muss wieder antreten und gewinnt. Man sieht schon: das Problem liegt nicht am Zweikammersystem oder an den anderen Strukturen der Verfassungsorgane, das Problem liegt tiefer!

Man unterscheidet im Fall Italien zwischen einer ersten Republik und einer zweiten Republik. Dabei wird dient vor allem das Parteiensystem als Unterscheidungsmerkmal. Die erste Republik besaß eine „stabile Instabilität“. D. h., es wechselten sich zahlreiche Regierungen ab es handelte sich aber hauptsächlich um eine Umverteilung der Ministerialposten unter denselben Persönlichkeiten. Es gab zwar viele Parteien, Sperrklauseln gab es nicht, dennoch haben sich Blöcke aufgetan, die Koalitionen ermöglichten: Rechts – Mitte – Links.

Der Mani pulite Skandal sollte alles ändern, er wirft seine Schatten bis heute. Ein aufgedecktes Netz von Korruption, Amtsmissbrauch und illegaler Parteifinanzierung auf politischer Ebene führte zum Zusammenbruch ganzer Parteien, nichts sollte mehr so sein wie es war.  Trotz einiger Wahlrechtsreferenden zersplitterte das Parteiensystem. Der Aufstieg des Herrn Berlusconi begann. Es bildeten sich zwei Blöcke, die sich mehr und mehr verfeindeten: die Linken unter Prodi, die Rechten unter Berlusconi. Die zweite Republik wird von diesem Gegensatz geprägt.

Zwei Dinge lassen sich festhalten: erstens gab es in Italien immer schon Tendenzen zur Zersplitterung. Zweitens wurde diese Zersplitterung durch eine politische Kultur kompensiert. Wenn nun im Zuge einer Medialisierung  und Konfrontationspolitik die politische Kultur verschwindet, verschwindet auch die Regierungsstabilität. Die wachsende Zersplitterung kann damit zusammenhängen, da will ich mich nicht festlegen.

Auch ein Herr Grillo mit seiner Fünf-Sterne-Bewegung passt da gut ins Konzept. Dass man sich verpflichtet, mit keinen Parteien oder Koalitionen Regierungsbündnisse einzugehen, kann ich nur als eine destruktive Haltung des Protests verstehen. Dass erinnert mich ein Stück an Lenin: wir wollen den Kapitalismus gar nicht reformieren. Wir warten einfach ab, der Kommunismus kommt sowieso. Oder: wir schauen zu wie sich anderen im Parlament selbst zerlegen und profitieren dann davon! Man will weder Berlusconi noch Bersani, was soll aus dem Land werden? Es lässt sich immer gut verkaufen, gegen Politiker zu schießen! In einer res publica  muss der Bürger aber aufpassen, dass er sich nicht von einer Gesinnungsethik vereinnahmen lässt. Aber gerade Politiker müssen nach einer Verantwortungsethik handeln.

Natürlich sind Grillo und Kollegen nicht die Ursache für den Verfall der Politischen Kultur. Sie haben spannende Themen, für die es sich einzusetzen lohnt! Nur, Grillo trägt weiter dazu bei den letzten Rest Politischer Kultur zu zerstören! Davon bin ich überzeugt!

Und wo ist jetzt die Mittelmäßigkeit? Italien ist weder eine autokratische Diktatur, noch lässt es sich als Beispiel für eine „lupenreine Demokratie“ nehmen. Der Blick auf die politischen Institutionen allein hilft uns bei der Analyse nicht weiter. Man muss kulturelle, historische und soziologische Befunde in den Fokus nehmen. Man kann auch die Bürger nicht von ihrer Mitverantwortung entbinden. Berlusconi wurde gewählt, das „System“ wurde von den Bürgern bis zu seinem Kollaps geduldet. Ich bin mir sicher: es hat zu jeder Zeit Vorschläge gegeben, das politische System Italiens zu reformieren. Es scheint, als könne keiner das Problem lösen. Und doch: es wird weitergehen. Ob man sich weiter durchwurstelt, oder grundlegend reformiert: es wird sich zeigen.

Tweets der Woche KW 15 (2013)

13 Apr

Hallo alle Miteinander,

hier meine Tweets aus dieser Woche:

David Marien@dmhadf

#Begriff: #Thatcherismus bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Thatcherismus Bezeichnung für die Politik der ehem. britischen Premierministerin #Thatcher.

#Organisation: Conservative Party (GB) bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Conservative_Party wichtige Partei in Großbritanien, profitierte von #Thatcher & ihrem T.

#Kommunalpolitik: Wohnungen als Alternative zur alten Kaserne für #Flüchtlinge in #Hennigsdorf http://www.die-mark-online.de/heimat/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1132135/ Der Kreis überlegt …

#Memo: wirklich politische Persönlichkeiten spalten, auch nach ihrem Tod – Maggie #Thatcher http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-04/tod-thatcher-reaktionen-grossbritannien #Trauer & Partylaune

#Begriff: #Ekel bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Ekel #Empfindung einer starken Abneigung in Verbindung mit Widerwillen ,sozial erworben

#Person: Aurel Kolnai bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Aurel_Kolnai #Philosoph, der sich mit #Ekel & Emotionen beschäftigte

#Kommunalpolitik: Drahtlos & kostenfrei in #Potsdam http://www.pnn.de/potsdam/741080/ wenn schon staatl. Mittel fließen, dann in ein gemeinnütziges…

#Medien: Requiem Fuer Ein #Ekel http://www.youtube.com/watch?v=LyUWdre6lA4 #Fernsehkritik  für #Ekelalfred, Ekel für Linke, bis heute! #Kulur @fersehkritik.tv

#Begriff: Product Placement bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Product_Placement Die versteckte #Werbung in #Massenmedien. Ein wichtiges #Instrument

#Organisation: #Werbeagentur bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Werbeagentur Vermittler & Gestalter von Werbung, wichtig in der #Konsumgesellschaft

#Kommunalpolitik: Verschlissener Speckgürtel – Hohen Neuendorf leidet unter mangelnden Instandhaltung seiner #Straßen http://www.die-mark-online.de/heimat/oranienburg/oranienburg-artikel/dg/0/1/1134004/

eigene #Meinung: #Werbung und #Gesellschaft https://dmhdf.wordpress.com/2013/04/13/werbung-und-gesellschaft/ Warum bei beidem #Herz & #Verstand notwendig sind! #Gedicht #Politik

Werbung und Gesellschaft

13 Apr

Werbung und Gesellschaft

Werbung wird uns eingebläut.
Ist sie in den Medien doch arg vertäut.
Ständig werden Revolutionen neu gepriesen
von Werbefachleuten aus ihren modischen Verliesen.

Neue Bedürfnisse werden stets geweckt.
Ei, was hat man sich nur wieder ausgeheckt!
Doch höre, das hat Werbung stets gezeigt
dass ist der zähe Verbleib der Gleichgültigkeit!

Doch es bleibt etwas mehr im Schwange
es setzt sich fest im Unterbewussten, mir wird bange!
Denn es herrscht nicht nur der Kopf, ich wage nicht zu scherzen
Es sitzt tief im Verborgenen: die Gefühle in unseren Herzen!

Nun sprechen Leute eifrig:
hört, gebt mir eure Wut.
Das macht eifrig, gibt euch neuen Mut!
Mir wird gar wenig heimelig!

Die Welt müsse gerettet werden, diese Erden
Wenn wir es nicht täten gäbe es kein Morgen und kein Werden!
Hört, gebt mir eure Wut.
Das macht eifrig, gibt euch neuen Mut!

Doch wollen wir bauen ein gutes Haus, Stein auf auf Stein
so müssen wir wohlüberlegt das Material behauen, Stein für Stein.
Das Herz muss schlagen, der Kopf muss denken.
Das Herz muss wagen, der Kopf muss lenken!

Ob jemand wirbt für seine Waren
ob jemand preist ein Staatsgebaren.
Das Herz muss schlagen, der Kopf muss denken.
Das Herz muss wagen, der Kopf muss lenken!

Gleichgültigkeit ist nicht erhaben, es lässt die Kräfte allzu stark erlahmen
Wut lässt ihre Wirkung kaum erahnen, ihre Kräfte lässt sie nur allzu stark erfahren.
Im Takte muss das Herz hier schlagen, der Kopf hier denken.
Im Takte muss das Herz hier wagen, der Kopf muss lenken!

Auf Augenhöhe denken, auf Augenhöhe lenken.
Wir werden unsere Geduld den Menschen schenken!
Denn es kann nur gehen mit neuen Schwung
auf dem Wege hin zur Aufklärung!

dmhdf, Lizenziert unter CC BY-NC-SA 3.0

Tweets der Woche KW 14 (2013)

7 Apr

Hallo alle Miteinander,

hier meine Tweets aus dieser Woche:

David Marien@dmhadf

eigene #Meinung: Die Kuh oder der Melkstall – wer ist wichtiger? https://dmhdf.wordpress.com/2013/03/23/die-kuh-oder-der-melkstall-wer-ist-wichtiger/  Zählt das #Individuum oder seine #Produktivität?

#Begriff: Grenznutzenschule bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Grenznutzenschule Theorierichtung der #VWL. Der #Nutzen im Mittelpunkt! #Wirtschaft

#Person: Friedrich A. von Hayek bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_August_von_Hayek österreichischer Vertreter des #Neoliberalismus & der Grenznutzenschule

#Kommunalpolitik: #Potsdam „Erinnerungsort mit giftigen Erbschaften“ http://www.pnn.de/potsdam/738555/ #Stadtentwicklung, #Gedenk- #kultur diskutiert

#Meinung: Was ist eigentlich #Geld? http://soziologie.de/blog/?p=1215 Eine soziologische Betrachtung, mit Simmel gegen die Grenznutzenschule

#Begriff: Republikanismus bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Republikanismus Bürgertugenden im Fokus, formen im öff. Prozess den demokratischen Willen #Politik

#Organisation: Vaishali bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Vaishali in #Indien. Erste #Republik der #Welt vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Republikanismus#Geschichte_des_Republikanismus #Politik

#Kommunalpolitik: Plötzlich mit neuer Chefin http://www.die-mark-online.de/heimat/gransee/gransee-artikel/dg/0/1/1127656/ Vom plötzlichen Wechsel bei der Gewo in #Gransee, ohne Gründe

#Meinung: Das republikanische #Ideal http://www.zeit.de/1993/22/das-republikanische-ideal Vom historischen Streit zwischen „Tugend“ und „Kommerz“#Politik

#Begriff: #Vertragstheorie http://de.wikipedia.org/wiki/Vertragstheorie Gedankenexperiment, um staatl. Rechtsordnungen moralisch & institutionell zu begründen

#Person: Thomas Hobbes bei WP http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Hobbes engl. #Vertragstheoretiker des 17. Jahrhunderts. Wichtig bis heute #Geburtstag #Politik

#Kommunalpolitik: Sechs Ecken, keine #Zukunft. Industriedenkmal in Potsdam droht der #Abriss. http://www.pnn.de/potsdam/740167/ #Klage vorprogrammiert?

eig. #Meinung: Der zweite Weltkrieg ist näher als man denkt! https://dmhdf.wordpress.com/2013/04/07/der-zweite-weltkrieg-ist-naher-als-man-denkt/ Was gelten Verträge, wenn #Krieg ist? #Bombe #Erinnerung

Der zweite Weltkrieg ist näher als man denkt!

7 Apr

Hallo alle Miteinander,

ich wohne in der Nähe von Oranienburg. Die Stadt war sehr stark von Bombenangriffen der Alliierten im  Zweiten Weltkrieg betroffen.  Erst diesen Freitag (05.05.2013) musste wieder eine Fünf-Zentner-Bombe vor Ort gesprengt werden. Das heißt: weiträumige Evakuierung, Stillstand von Bahn und Bus im Sperrkreis, Aufbau bestimmter Schutzvorrichtungen zum Schutze gegen die Sprengwirkung bei einigen Gebäuden (Takeda-Werk-Oranienburg).

Dies ist so gewöhnlich, dass kaum jemand Notiz davon nimmt. Es gibt gewissermaßen eine „Routine des Sperrkreises“ Es ist Alltag. Es ist Mittelmaß. (Vielleicht nicht gerade diese Bombe) Doch steckt viel mehr in dieser Bombe als nur Sprengstoff. Als Erbe des Zweiten Weltkrieges zeigt diese Bombe eine historische Dimension auf: Geschichte lebt!

Die Bombe ist hochexplosiv und hat eine beachtliche Sprengkraft: sie ist gefährlich! Ihr Zweck ist Zerstörung, mit Zeitverzögerung (Zeitzünder). Sie ist nicht einfach nur ein historisches Artefakt, sie hat einen genauen Zweck, sie soll eine Wirkung entfallen. Diese Wirkung soll materieller Natur, aber sicher auch von psychologischer Natur sein.

Hinter diesem Zweck verbirgt sich ein bestimmtes Handeln, eine bestimmte Absicht, ein bestimmtes Mindset! Der Bau dieser Bombe reflektiert, dass sie gegen einen Feind gerichtet war. Der Dialog hat aufgehört! Das „gute Leben“ hat aufgehört. Wo Bomben fallen, ist Leben nichts mehr wert. Das Soziale ist nichts mehr wert. Es geht gegen Menschen, direkt oder indirekt!

Es gibt eine Folge StarTrek, die das Thema wieder auf die Spitze treibt. In „Bele jagt Lokai“ (Let That Be Your Last Battlefield) bekämpfen sich Mitglieder einer humanoiden Art so stark, dass am Ende nur nur zwei Wesen übrigbleiben. Eine technisch hochentwickelte Kultur rottet sich selbst aus. Sie schafft es nicht, angestauten Hass und die falschen Weltbilder abzustreifen. Die Enterprise-Crew wird Geisel und Zeuge in einem Kampf, der schon verloren ist. Die beiden Gegner wissen gar nicht, dass sie die letzten sind. Aber auch die Erkenntnis, dass sie es sind bringt sie von nichts ab.

In der StarTrek-Folge gibt es ganz klare Bezüge auf den zweiten Weltkrieg. Weder die Bombe in Oranienburg, noch die Intention der StarTrek-Folge sind Fiktion. Sie bilden eine Realität ab die existierte und die weiter (an anderen Orten) existiert, existieren wird.

Dass nach fast 70 Jahren, diese Realität einer Bombe wieder sichtbar wird, muss erschrecken! Keine Atom- oder biochemische Waffen, eine 250 Kg-Bombe genügt, um das menschliche Zerstörungspotential offenzulegen. Wer einmal die Bilder von ausgebrannten Städten im 2. WK gesehen hat, der weiß was totale Zerstörung ist. Wir waren ganz nah dran, an dem, was uns die   StarTrek-Folge gezeigt hat. Die Bombe erinnert uns an uns selbst. Die Nebelschwaden des Krieges sind noch da. Wir müssen nur genau hinschauen!

Erfolgreich, ohne weitere Schäden wurde die Bombe gesprengt.